Unsere kleinen Glückskinder haben am 25.09.2019 das Licht der Welt erblickt. Es sind 3 bezaubernde Mädchen und 4 stramme Jungs, sie sind alle samt putzmunter und einfach nur wunderschön. Die eigentliche Geburt dauerte Sage und Schreibe nur 2 Stunden und verlief ohne Komplikationen, Yamila war einfach großartig, sie hat den ganzen Verlauf fast komplett alleine gerockt, wir sind mächtig stolz auf unsere Maus. Wir freuen uns auf erstgemeinte Anfragen, bitte habt Verständnis das Reservierungen nur gegen eine Anzahlung vorgenommen werden können.

Diese Anzahlung verfällt bei Absage oder Nichtabholung des Welpen. Besuche der Welpen sind nach telefonischer Anmeldung ab der 5. Woche möglich und erwünscht, bis dahin helfen viele Bilder die Wartezeit zu verkürzen.

Fragen beantworte ich gerne per Telefon : 0170 / 5503928 oder per E-Mail : vickygroebl@t-online.de 

 

Unser Wurf soll einem Thema gewidmet sein welches in meinem Leben eine große Rolle spielt, den Edelsteinen. Daher werden alle den Namen "crystal" tragen, auf diese Art sollen alle miteinander verbunden bleiben. Ihre ganz persönlichen Zusatznamen bekommen sie in den nächsten Tagen, natürlich mit Bildern und Einzelvorstellung.

 

Die Aufzucht unserer Welpen ist mir einen echte Herzensangelegenheit. Schon lange vor der Geburt habe ich mir viele Gedanken gemacht über die optimale Versorgung der Welpen, dazu gehört natürlich in erster Linie das ich vom Zeitpunkt der Geburt bis zur Abgabe des letzten Hundekindes rund um die Uhr für die Rasselbande und die Mutter da bin. Unsere Hundekinder wachsen bei uns im Haus mit Garten auf, sie haben ein eigenes Kinderzimmer mit Zugang zum Familienleben. In ihrem Kinderzimmer gibt es einiges zu entdecken, jede Menge Prägespielzeug die ihre Sinnesorgane, ihre Koordination und ihr Selbstbewusstsein trainieren. Auch der Garten mit kleinen Abenteuerspielplatz wird die Rasselbande zum toben einladen. Sie wachsen mit viel Liebe eng im Verbund der Familie und mit unserem Rudel ( inklusive dem Vater ) auf. Um ihnen einen guten Start ins Leben mitzugeben werden sie in den nächsten Wochen an viele Umwelt- und Alltagsgeräusche wie Fernsehr, Musik, Türklingel, Telefon, Staubsauger u.s.w gewöhnt. Sie werden mit Kindern spielen, Auto fahren, ein Leinentraining im Park und in der Stadt absolvieren. 

 

Die Hundekinder werden nicht vor der 10. Woche abgegeben, sie werden nach Plan unseres Tierarztes mehrfach entwurmt, geimpft und gechipt. Unsere Welpen-Eltern bekommen einen Kaufvertrag, einen EU-Impfpass, ein Futterpaket samt kleiner Welpen Erstausstattung und eine ganz persönliche Überraschung von ihrem Schützling mit auf dem Weg.

 

Beide Elterntiere sind MDR1, CEA und DM frei. Eine tierärztliche Untersuchung inklusive Blutbild und Herzultraschall vor dem Deckakt war bei Beiden ohne Befund und ohne Auffälligkeiten. Beide sind DNA zertifiziert und bei der ISWS ( Internationale Silken Windhound Society ) registriert . Die Welpen werden dort ebenfalls registriert und erhalten dann ihre Ahnentafel. 

Unser Welpen-Besucher-Knigge : 

 

Bitte haben Sie Verständnis das Besuch der Welpen  frühestens ab der 5. Woche möglich ist, nur so kann ich das Einschleppen von Krankheiten oder Erregern vermeiden. Vor diesem Zeitpunkt macht es eh wenig Sinn, denn die Kleinen sind sie einfach noch zu jung, sie schlafen sehr viel und brauchen Ruhe und Geborgenheit um mit ihrer Mama die ersten Schritte in ihrem kleinen neuen Lebensraum zu erkunden. Wir bitten Euch vor Eintritt in unser Haus die Schuhe auszuziehen und als erste Handlung im Bad die Hände zu waschen, zusätzlich steht Euch dafür auch ein Desinfektionsmittel zur Verfügung. Bitte auch nie direkt nach einem Hundetermin, wie Ausstellung, Tierarztbesuch, Hundeschule u.s.w. kommen ohne sich vorher komplett umzuziehen !  Glauben Sie nicht ich wäre übertrieben sauber oder ängstlich, aber ich möchte natürlich fremde Keime fern halten, denn schon ein kleiner Infekt, Virus oder Durchfall ist ansteckend und kann für einen Welpen ein großes Drama sein. Auch dürfen andere / eigene Hunde nicht mit rein, es wäre ein Gesundheitsrisiko für die Kleinen welches ich nicht eingehen möchte. Außerdem ist ein fremder Hund ein enormer Stress für die Mutterhündin und den Rest des Rudels die ihre Welpen natürlich schützen und verteidigen würden. 

Ich bedanke mich für ihr Verständnis, es ist ja auch in ihrem Interesse, schließlich wollen Sie ja einen gesunden und munteren Welpen mit nach Hause nehmen.